Arten der literatur


11.01.2021 22:20
Literarische Gattungen bersicht: Epik, Dramatik Lyrik
Das Drama kennen wir aus dem Theater und meint bersetzt Handlung. Epik, das Wort, epik stammt aus dem Griechischen und bedeutet in etwa Wort, Erzhlung oder auch Geschichte. In den letzten 50 Jahren aber sieht man die Literatur anders.

Die Epik: Texte, die erzhlt 13 werden. Sammelbegriffe, die Texte in ein bestimmtes Genre einteilen. Sie werden geschrieben, um sie aufzufhren. Groe deutsche Dramen sind beispielsweise "Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing, Goethes Tragdie "Faust" oder "Maria Stuart" von Friedrich Schiller. Lyrische Texte zeichnen sich durch ihre Vielzahl an sprachlichen, gestaltungsmitteln aus, die wir bei der Analyse bercksichtigen mssen.

In beiden Werken findet man auch. Dieses Genre hat wiederum verschiedene Unterarten: Liebeskomdie, Liebesdrama, historischer Liebesfilm oder Teenie-Romanze. Hier kommen die literarischen Gattungen ins Spiel. Im Deutschunterricht lernen wir zwar auch in der Einleitung dieses Textes wird dies behauptet dass sich die Literatur in, epik, Lyrik und, dramatik einteilen lsst. Dramatische Texte sind Theaterstcke, du liest also ein Drehbuch. Der Dichter ging von drei Formen als Naturformen der Dichtung aus und sah in ihnen das Abbild menschlicher Haltungen oder Stimmungen: die klar erzhlende, die enthusiastisch aufgeregte und die persnlich handelnde.

Erzhler ; die Handlung wird hauptschlich durch Dialoge und getragen. Jahrhundert vor allem durch Johann Wolfgang von Goethe geprgt. Die Sprache ist ungebunden, das heit ohne Reim oder Rhythmus. Dabei sind die Zeilenenden bewusst vom Verfasser gesetzt und nicht durch Papierformat oder Schriftart festgelegt. Entscheidend ist jedoch, dass du als Leser die erzhlte Wirklichkeit mit deiner eigenen in Beziehung setzen kannst. Zum Beispiel fallen unter das Genre "Liebesfilm" Filme, die eine Liebesgeschichte erzhlen. Hierbei wir das Heranwachsen eines Mdchens als Thema genommen. Diese Sorte von Literatur lesen wir in GER 341, 342, und 343. Hnlich ist es bei der Nationalliteratur. Er ist ebenfalls keine Person, die in der Geschichte vorkommt.

Was der Mann nicht alles erraten kann! In der Gebrauchsliteratur hat die Sprache eine einzige Funktion: zu informieren. Die Dramatik wird auch als handelnde, dichtung und, bhnendichtung bezeichnet, bei der der Dialog mit. Das bedeutet, dass sich unter diesen Gattungsbegriff alle Formen des Gedichtes fassen lassen, wie beispielsweise die Ode, die Ballade, das Sonett oder auch das Elfchen. Erst das Zusammenspiel dieser beiden Elemente macht es zu einem sprachlichen Kunstwerk. Aber auch bei dieser literarischen Gattung gibt es natrlich unzhlige Variationen und Unterformen, die nicht alle aufgefhrt werden mssen, wenn wir einmal auf die wichtigsten Merkmale der Lyrik schauen. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um theologische Schriften. Dieser Erzhler lsst sich meist sehr einfach erkennen (siehe: auktorialer, personaler, neutraler Erzhler ) Epische Texte werden in Vers- oder Prosaform wiedergegeben. Der auktoriale Erzhler der Allwissende. Zwar haben all diese Textarten unterschiedliche Ziele und Funktionen, eines haben sie als nicht-fiktionale Texte aber gemeinsam: Sie beziehen sich immer auf die Wirklichkeit.

Beispiel eines dramatischen Textes Wirt. Lyrik, unter der Gattung, lyrik fassen wir, gedichte aller Art zusammen. Das bedeutet, dass die Germanistik und Literaturwissenschaft in einem sehr viel strkeren Mae daran interessiert sind, schriftliche Erzeugnisse in Gattungen zu unterteilen, als die Schreibenden selbst. Jede dieser drei Textgattungen umfasst zahlreiche Textsorten, die die fr sie jeweils festgelegten inhaltlichen und formalen Kriterien erfllen. Die Belletristik hingegen umfasst verschiedenste Formen aus dem Bereich der Unterhaltungsliteratur. Da die Lyrik hauptschlich als literarische Gattung der Dichtung bekannt ist, fassen wir unter sie alle Formen des Gedichts: Merke. Merkmale der Epik Epische Texte kannst du an folgenden Merkmalen erkennen: Es gibt immer einen Erzhler, der eine neutrale, auktoriale, personale oder Ich-Perspektive einnimmt. Sie erzhlen eine Geschichte. Hier sollen Nationalitten, deren Traditionen, Sitten und Bruche mit Hilfe anschaulicher Beispiele verdeutlicht werden.

Der Begriff "Lyrik" ist ursprnglich mit der Musik verbunden. Auch die Schilderung von Gedanken und Gefhlen, die Beschreibung der Umgebung oder Rckblicke und Vorausdeutungen sind so mglich. Hast du einen Text der Kategorie fiktional oder nicht-fiktional zugeordnet, kannst du weitere Unterteilungen vornehmen. Achtung: Das lyrische Ich ist nicht der Verfasser oder die Verfasserin! Die Gattungsbegriffe in der Literatur sind nichts anderes als. Besonders zu Zeiten des Nationalsozialismus war diese Art der Literatur gebruchlich. Schon im antiken Theater finden sich lyrische (Chor epische ( Botenbericht ) und dramatische Elemente.

Handlungen und, gebrden untersttzt wird. Diese Unterscheidung ist nicht immer eindeutig, da es viele Grenzflle gibt. Sie entstand als sogenannte Literatur fr das einfache Volk. Sie umfasst Gedichte aller Art. Folglich meint diese literarische Gattung alles, was fr die Bhne gedacht und geschrieben wurde. Sie ist fr die breite Masse gemacht und bedient hier das Interesse der gesamten Bevlkerung. Vers, Strophe Weiterhin finden wir in der Lyrik einen Rhythmus, den wir mithilfe des Versmaes (Metrum) angeben knnen.

Die moderne Lyrik verzichtet meist auf gedichtstypische Merkmale wie Reim oder Metrik und kann sich sogar der Prosa annhern. Metrum und, reimschema sind prgnante Merkmale, die diese Gattung von den brigen abheben. Das knnte Sie auch interessieren. Folglich finden sich im dramatischen Text zahlreiche Anweisungen, die sich vornehmlich an die Schauspieler selbst richten. (entnommen aus: Goethe, West-stlicher Diwan). Er wei wirklich alles: die Vergangenheit, die Zukunft, Gefhle und Gedanken. Die Gebrauchsliteratur hingegen bezeichnet eine Literatur, die keinen gezielten Zweck verfolgt. Viele moderne Dichterinnen und Dichter legen es darauf an, von der klassischen Gedichtform abzuweichen, Stilelemente zu mischen und ganz neue dichterische Wege zu gehen. Gefhle und Gedanken von Personen kennt er nicht. Die Literatur umfasst viele Teilgebiete.

Neue neuigkeiten